Sonntag, 6. März 2011

My Guestbook and people who don`t care

Wenn jemand von euch einen Eintrag in meinem Gaestebuch hinterlasst bekomme ich vom Betreiber eine mail mit der IP Adresse des Absenders. So sieht das ganze dann aus. Eintraege mit von mir ausgewaehlten e mail Angaben oder boeswilligem Inhalt verschieben sich automatisch in den Spam Ordner, sind aber nicht weg, so wie diese hier. Ich finde das hat auch nichts im Gaestebuch zu suchen, nur ist es wohl an der Zeit ein paar aufklaerende Worte ueber diesen Abzocker Michael Bernd Schmuck, alias Mike, zu veroeffentlichen. Ich habe mir nie Geld von dieser Person geliehen, da ich bereits im Vorfeld ueber Schmuck gewarnt worden bin. Dieser Nummer zieht der naemlich bei jedem ab, und wenn er jemanden was leiht ist es umso schlimmer. Nachdem Schmuck mir nun oeffentlich mit einer neuen Kauleiste droht, darf ruhig die ganze Welt erfahren, welch ein hilfsbereiter Samariter dieser Schmuck ist und wie er dann Leute durch den Dreck zieht und ihnen droht. Es ist eben seine Masche zu sagen dass ihm andere Leute Geld schulden. Folgendes Blog ist sein Werk: http://nackte-wahrheit-2009.blogspot.com/

Sollte also irgendwer mit dem Gedanken spielen nach Winnipeg zu gehen um dort den Neustart zu wagen, haltet euch besser fern von Personen wie Mike Schmuck.

Nachtrag zum zweiten Bild, screenshot: Hiermit bin ich seiner Hoffnung nachgekommen seine Worte oeffentlich zu machen.

1 Kommentar:

  1. Hier mal fuer alle zum Nachlesen was der Fred Schwanewede jun. im Namen meiner Ex Frau von sich gibt:
    http://chillingeffects.org/N/63894
    Was fuer ein Schwachkopf, wird Zeit das sie ihn fuer seine Vergehen einsperren. Seine Ricarda (so schreibt man das naemlich Fred) ist sowieso bald wieder in Deutschland, spaetestens wenn ihr Besucher Visum ablaeuft.

    AntwortenLöschen