Dienstag, 1. März 2011

Rubber Duck`s Tracks and the Sunny Side of Life

Lange habe ich ueberlegt ob ich nicht mal wieder was aus meinem Privatleben schreiben soll, bin aber zu der Ueberzeugung gekommen das es doch eigentlich schon genuegend Informationen ueber mich im Internet gibt. Meine Ex-Frau und ihr staendig arbeitsloser Freund schreiben schon genug Unsinn ueber mich, was eigentlich nur zeigt, wie Sie ihr derzeitiges Leben doch ankotzen muss.
Mir jedenfalls geht es beruflich und auch privat sehr gut und ich geniesse das in vollen Zuegen.
Die Probleme anderer Leute lassen mich kalt, ich hatte schon selbst genug, aber auch Freunde und Kollegen raten mir staendig: "Lass Sie doch einfach labern." Das werde ich auch tun.
Als mein Truck nun drei Tage lang im Winnipeg Shop stand, fuer die Arbeiten haette wohl ein halber Tag ausgereicht, hatte ich etwas Zeit mich um ein paar private Dinge kuemmern zu koennen. Seit meine Frau sich mit mit ihrem Freund aus dem Staub machte, sie verkaufte auch illegalerweise meinen Pick up Truck und raeumte mein Haus leer, hatte ich keinen Privatwagen mehr und erledigte deshalb meine Privatfahrten mit meinem International oder griff auf einen Mietwagen zurueck. Auf Dauer kann das auch ganz schoen teuer werden, darum habe ich meinen Ford Dealer besucht und einen neuen Truck bestellt.
Als die canadischen Lachnummern unseres Shops meinen Truck endlich wieder ins Rennen schickten stand auch schon ein vorgeladener Trailer zur Abfahrt nach Phoenix/Arizona bereit. Also schnell meine Ladepapiere mit dem entsprechenden Barcodeaufkleber an den Broker gesendet und ab ging es auf den 3.270 km langen Trip nach Phoenix. Runter bis Kansas hatte ich Schnee und es schien kein Ende zu nehmen mit diesem Wetter. Ueber Dodge City fuhr ich southbound und crosste Oklahoma und Texas bis ich in New Mexico auf die Interstate 40 abbiegen konnte. New Mexico - I40, das erinnert doch irgendwie and Rubber Duck, die Gummiente mit seinem schwarzen Mack aus dem Movie Convoy.
In Albuquerque am Flying J legte ich eine Pause ein und liess mich von der netten Chinesin fuer 60 bucks mal so richtig durchkneten waehrend mein Truck im Shop ein paar neue Dichtungen bekam. In Winnipeg sind die Shop guys echt unfaehig !
Eigentlich hatte ich an diesem Tag noch Fahrzeit uebrig, war aber nach dem Massageprogramm so entspannt das ich einfach keinen Bock mehr auf Fahren hatte und wurde nach dieser kurzentschlossenen Planaenderung vom Betreiber des Shops und seiner Frau zusammen mit drei anderen Truckern zum hausgemachten chinesischen Essen eingeladen.
Am naechsten Tag ging es dann ganz entspannt weiter nach Arizona.
Wer zu langsam fuer die linke Spur ist, der schaltet seine Warnblinkanlage ein wegen Safety First.
Mein CAT zieht aber dank amerikanischer Diagnose und Einstellung auch im beladenen Zustand gut die Berge hoch womit ich einen Dieselmehrverbrauch durch Leistungssteigerung stoppe, da ich einen hoeheren Gang benutzen kann und schneller oben ankomme.

Ich liebe diese Weiten und das schoene Wetter des Suedens. Man kann diese Momente leider nicht auf Fotos festhalten und doch hat man den Eindruck dem Himmel ein Stueck naeher sein zu duerfen. Ein halbes Jahr lang Winter in Canada zu haben ist schon ganz schoen lange, da kommt so ein Trip in den Sueden natuerlich wie gerufen um wieder Sonne in das Herz zu lassen.
"Breaker One Nine - Smokey Bear in the middle - Cube`s locked up". "Ten Four - thank you Driver - have a safe one."
So oder so aehnlich kommen die Stimmen der Trucker aus dem Lautsprecher des CB Radios. Der Sherriff lauert auf dem Mittelstreifen des Highways waehrend die Wiegestation geschlossen hat. 10-4 (verstanden).
Wie war das doch gleich: Es gibt keine Stelle in der heiligen Schrift and der es heisst, du sollst nicht voll aufs Gas treten.
.
Und wenn Bruder Rubber nur 65 fahren will, es stoert hier niemanden.
Freie Fahrt fuer freie Buerger, 75 mls sind erlaubt.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Die Arizona Stateline auf der I40. Sehe ich hier etwa Schnee ???
Ich kann das weisse Zeug nicht mehr sehen, ab in den Sueden.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Bei Haeuptling Geronimo und seinen Kumpels den Indianern aus dem Wigwam hat der Kriegstanz wohl das schlechte Wetter ferngehalten.
Touristen sorgen derweil fuer seinen Lebensunterhalt und der Laden brummt.
.
.
.
Parallel zur I40 laufen auch noch Teile der legendaeren Route 66 an der Interstate vorbei. Bei sovielen touristischen Attraktionen krieg ich doch gleich doppelt gute Laune und die Arbeit macht doppelt soviel Spass.
Also rauf nach Flagstaff.
.
.
.
.
.
.
.
.
Da oben auf dem Pass liegt natuerlich wieder Schnee, na immerhin sind die Strassen frei und das Wetter ist schoen. Der Fahrer des Greyhound Busses wird das nach seinem Break-Down wahrscheinlich anders sehen aber dank schneller Hilfe haengt der Bus schnell am Tow Truck.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Blinker links und ab dafuer. Irgendwann muss der Schnee doch mal wieder weg sein.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Phoenix, Arizona.
Welch Wetterveraenderung. Hier ist es Super warm und ich bin endlich im Sueden.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Da brauch ich doch erstaml `nen coffee to go.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Und weil es hier im Sueden so schoen ist und ihr so hungrig auf neue Truck Bilder seit, hab ich natuerlich auch welche fuer euch gemacht.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
"Nebraska Trucker"
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
"Skateboard Tom"
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
"Deutsch Trucking"
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
schoener gruener Peterbilt, ob der Fahrer deutsch versteht ?
.
.
.
.
.
.
.
Dieser Kenworth T2000 hat sicher schon seine Gebrauchspuren aber das Skelett erinnert mich doch stark eine unseren alten Freund Holger Menzel. Ja so koennte das enden wenn man immer ueber andere Leute Vorurteile faellt, die man selbst nicht kennt. Und Holger ist nun wirklich nicht in der Situation anderen Leuten ueberhaupt was vorzuwerfen denn wie nicht anders erwartet muss er wohl erstmal vor seiner eigenen Haustuer kehren welche noch nichtmal seine eigene ist. Ich hab jedenfalls zwei gute Banken die dank meiner guten Credithistory gerne die Finanzierung meines Hauses uebernahmen. Schoen bloed ist, wer da beim Abzocker Mike Schmuck betteln geht und dann nicht bezahlen kann. Was seit ihr doch fuer Pfeifen !
Also ich finde den T2000 trotz seiner Beulen schoen, ob mit Holgers Knochen oder ohne.

Kommentare:

  1. Mein Name ist Tanja, ich war seit 18 Jahren mit meinem Mann verheiratet Lawson und wir waren glücklich zusammen mit unseren 3 Kindern leben und plötzlich kam ihr diese traurige Moment zum ersten Mal in meinem Leben habe ich kurz angebunden mein Mann eine Affäre mit eine Dame vor unserer Heirat vor dieser Zeit habe ich bereits begonnen zu bemerken seltsame Verhalten, wie er verwendet, um einige Zeit mit uns zu verbringen, kommt früher nach Hause nach der Arbeit, aber seit er eine Affäre mit dieser Dame all seine Liebe zu seiner Frau gegangen und er jetzt behandelt mich schlecht und nicht immer machen mich happy.I musste auf der sich mit meinem Leben zu halten nie zu wissen, dass unsere Ehe nun die zu scheiden, die ich nicht nehmen, weil ich liebe Lawson mein Mann so viel, und ich kann nicht leisten verlieren ihn zu dieser seltsamen Dame, ich hatte Freunde, eine Beratung, wie ich meine Ehe Problem zu lösen und die Scheidung Fall nicht stattfinden, und mein Mann leben diese Dame und kommen zurück, um mich wieder mit meiner Geschichte mein Freund beschlossen gehört zu suchen mir um jeden Preis sie dann verwies mich an einen Zauber namens Zauberpriester Ajigar helfen, mein Freund sagte mir auch, dass Priester Ajigar haben so viele Menschen, die durch Scheidung gingen, und auch der Suche nach Möglichkeiten, um ihre zerbrochene Beziehung zu ändern geholfen. Um meine Geschichte kurz Ich kontaktierte Priest Ajigar und in nur vier Tage nach der Bann getan wurde mein Mann verließ die andere Dame und zog die Scheidung Fall alle bis jetzt mein Mann ist mit mir, und er behandelt mich jetzt gut und wir sind glücklich zusammen leben wieder alle Wertschätzung geht an Priester Ajigar Ich könnte nie mein Selbst getan haben, so zu, die es angeht, wenn Sie Schwierigkeiten in Ihrer Beziehung oder Probleme in Ihrer Ehe einfach Kontakt Priest Ajigar er ist mächtig und seine Zauber funktioniert perfekt, ich bin jemand, der nie geglaubt, oder etwa Zauber gehört, aber ich habe es ausprobiert mit Priest Ajigar und heute alles gut funktioniert für mich, und wenn Sie seine Hilfe brauchen seine E-Mail ist (priestajigarspells@live.com)

    AntwortenLöschen
  2. Dass Priester mit Zauberei helfen ist bullshit fuer Hohlbirnen oder Menzelmaenchen ! Priester sind auch nur Menschen und die koennen nunmal nicht zaubern. Da koennte man ja besser gleich den doofen Fred Schwanewede um Rat fragen, haette sicher die gleiche Wirkung.
    Um wirklich was zu aendern braucht es einen starken Glauben. Damit passieren Wunder ganz ohne Zauberei. Amen !

    AntwortenLöschen